Loading...

Autonomous Drive & Active Safety

Autonomous Drive & Active Safety2019-07-02T10:35:23+02:00

Autonomous Drive & Active Safety

Unsere Mission: Fahren auf dem nächsten Level – hochautomatisierte Mobilität mit allen Sinnen

Autonomes Fahren und das umfassende Erlebnis aktiver Sicherheit in sämtlichen Fahrsituationen sind komplexe Herausforderungen. Wir begegnen diesen mit passenden Lösungen, die Mobilität möglichst sicher und maximal effizient werden lässt und allen zugänglich macht.

KERNTHEMEN

Die Plattform

Sensoren
Steuergeräte
HPC
Systemabstraktion

Die Funktionen

Perception
Evaluation
Behaviour

Im Blick: Das Fahrzeug und seine gesamte Umgebung

In der Sensorik bedienen wir das gesamte Wahrnehmungsspektrum: von Lidar (light detectionandranging) und Radar, Infrarot und Ultraschall bis hin zu 3-D-Kameras mit ToF (time-of-flight)-Technologie. Wir schaffen dazu die entsprechenden Plattformen, arbeiten mit einem kombinierten Spektrum an Sensorik und beziehen das Fahrzeug in ein komplexes Umfeldmodellein. Hinzu kommt die Fusion von On-Board-Funktionen, Car2X-Informationen und Daten aus der Online-Geo-Lokalisation.

Im Sinn:Sensorik für maximale Sicherheit

Für und mit unseren Entwicklungspartnern stellen wir leistungsfähige, skalierbare und modulare Architekturen bereit. Redundant konzipierte, hoch performante Steuergeräte erlauben präzise, verlässliche Umfeldmodelle, basierend auf fusionierten Sensorrohdaten.

Im Sinn:Sensorik für maximale Sicherheit

Für und mit unseren Entwicklungspartnern stellen wir leistungsfähige, skalierbare und modulare Architekturen bereit. Redundant konzipierte, hoch performante Steuergeräte erlauben präzise, verlässliche Umfeldmodelle, basierend auf fusionierten Sensorrohdaten.

In der Hand: Assistenten für alle Verkehrs- und Lebenslagen

Im speziellen Fokus stehen alle für die aktive Sicherheit relevanten Konzepte, insbesondere:

▪ informierend: Verkehrszeichenerkennung(VZE),  Müdigkeitswahrnehmungoder Spurwechselassistenten (LDW)
▪ temporär-intervenierend: automatische Notbrems- oder Nothaltesysteme (EBA)
▪ Kontinuierlich-aktiv:  Abstandsregelungen (ACC) und Spurhalteassistent (LKA)

Assistenten für aller Verkehrs- und Lebenslagen

Im besonderen Fokus bei den Assistenzfunktionen stehen alle für die aktive Sicherheit relevanten Konzepte: informierend: zum Beispiel Verkehrszeichenerkennung (VZE), Müdigkeitswahrnehmung oder Spurwechselassistenten; temporär-intervenierend: zum Beispiel ein automatisches Notbrems- oder Nothaltesystem; kontinuierlich automatisierend: zum Beispiel Abstandsregelungen (ACC) und Spurhalteassistent.

Assistenten für aller Verkehrs- und Lebenslagen

Im besonderen Fokus bei den Assistenzfunktionen stehen alle für die aktive Sicherheit relevanten Konzepte: informierend: zum Beispiel Verkehrszeichenerkennung (VZE), Müdigkeitswahrnehmung oder Spurwechselassistenten; temporär-intervenierend: zum Beispiel ein automatisches Notbrems- oder Nothaltesystem; kontinuierlich automatisierend: zum Beispiel Abstandsregelungen (ACC) und Spurhalteassistent.

Alle Level der Automatisierung

In Richtung hochautomatisierte Fahrfunktionen arbeiten unsere Stauassistenten (z.B. im Automatisierungs-Level 3 bis 60 km/h), selbsttätige Park- und Autobahnpiloten sowie Systeme für ein bereits vollautomatisiertes, autonomes Fahren im Level 5.

Auf Nummer sicher: von der Automatisierung zum autonomen Fahren

Woran wir arbeiten

Wir schaffen die Plattform für umfassende Autonomie im Verkehr: Von der Sensorik über die Umfeldintegration bis zur Ausgestaltung von Assistenz- und (hoch)automatisierten Fahrfunktionen.

Wo wir richtig stark sind

Unsere Stärke liegt in der  gesamthaften, simultanen Kombination von fachlicher und prozessualer Expertise. Hieraus ergibt sich die Möglichkeit, zur effizienten Bearbeitung komplexer Aufgabenstellungen unserer Kunden in werkvertragskonformer Eigenverantwortung.

Was wir nutzen

Unser umfassendes Simulations-Knowhow und unsere Erfahrungen mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz und Mashine-Learning für selbstlernendes autonomes Fahren.

Wo wir hinwollen

Zu einer maximalen Integration des Fahrzeugs in ein sich zunehmend selbst steuerndes Verkehrs- und Mobilitätssystem. Das Ziel: schnelle, komfortable und vor allem rundum sichere automobile Fortbewegung.

Warum wir das alles tun

Weil wir Mobilität lieben und dabei der Sicherheit und effizientem Ressourceneinsatz höchste Priorität einräumen. Und weil wir überzeugt sind, dass unser Platz weiter an der Spitze der Entwicklung der Mobilität von morgen sein muss.

Auf Nummer sicher: von der Automatisierung zum autonomen Fahren

Woran wir arbeiten

Wir schaffen die Plattform für umfassende Autonomie im Verkehr: Von der Sensorik über die Umfeldintegration bis zur Ausgestaltung von Assistenz- und (hoch)automatisierten Fahrfunktionen.

Wo wir richtig stark sind

Unsere Stärke liegt in der  gesamthaften, simultanen Kombination von fachlicher und prozessualer Expertise. Hieraus ergibt sich die Möglichkeit, zur effizienten Bearbeitung komplexer Aufgabenstellungen unserer Kunden in werkvertragskonformer Eigenverantwortung.

Was wir nutzen

Unser umfassendes Simulations-Knowhow und unsere Erfahrungen mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz und Mashine-Learning für selbstlernendes autonomes Fahren.

Wo wir hinwollen

Zu einer maximalen Integration des Fahrzeugs in ein sich zunehmend selbst steuerndes Verkehrs- und Mobilitätssystem. Das Ziel: schnelle, komfortable und vor allem rundum sichere automobile Fortbewegung.

Warum wir das alles tun

Weil wir Mobilität lieben und dabei der Sicherheit und effizientem Ressourceneinsatz höchste Priorität einräumen. Und weil wir überzeugt sind, dass unser Platz weiter an der Spitze der Entwicklung der Mobilität von morgen sein muss.